Langsame Fotoanzeige in Google Earth?

Google Earth Logo

Google Earth ist recht nett, wenn man sich diverse Orte auf unserer Erde aus der Vogelperspektive anschauen will. Hochaufgelöste Satellitenfotos machen dies möglich, aber auch Benutzer haben die Möglichkeit, mit Hilfe von Panoramio eigene Fotos der ganzen Welt zur Verfügung zu stellen, so kann man sich beispielsweise die Oper von Sidney nicht nur von oben, sondern auch durch Klick auf die kleinen Foto-Icons aus jeder nur erdenklichen Perspektive ansehen.

Nun kann es aber sein, dass das Laden der Bilder sehr lange dauert, da ist der Fehler aber nicht bei Google Earth zu suchen, wie man denken könnte. Nein, eine Standardeinstellung von Windows in den Internetoptionen ist daran schuld!

Internetoptionen Windows 7Also schnell auf Start > Systemsteuerung > Internetoptionen > Verbindungen > LAN-Einstellungen und dort den Haken vor „Automatische Suche der Einstellungen“ entfernen… Bingo, nun geht das Laden und Anzeigen der Fotos wieder rasant schnell, und man kann sich wieder irgendwelche Urlaubsfotos von Rarotonga auf den Cook Islands anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.