Kurztest: Router-Leistung erhöhen

TP-Link TL-ANT2408CL Indoor Omni-directional Antenna (2,4 GHz, 8 dBi)
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Wie schon in einem anderen Artikel kurz angekündigt, besteht bei einigen Routern die Möglichkeit, die montierten Antennen einfach abzuschrauben und durch größere/leistungsstärkere zu ersetzen. Somit könnte man ja eigentlich den eigenen WLan-Bereich um wenig Geld erweitern bzw. verbessern.

Antennenvergleich

Rechts die original Antennen des TP-Link WR1043ND Routers, links die neuen TL-ANT2408CL

Um dies zu testen, bestellte ich mir 3 der externen 2,4 GHz Antennen von TP-Link für je ca. 7,- und montierte sie an meinen TP-Link TL-WR1043ND Router. Die geht sehr einfach und schnell, man muss nur die alten Antennen ab- und die neuen draufschrauben, fertig. Sicherheitshalber habe ich dafür den Router vom Strom abgesteckt, kann nicht Schaden.

Nach dem Einschalten funktioniert gleich alles ohne weitere Konfiguration. Von der neuen Leistung war ich nun nicht wahnsinnig überrascht, bei anderen Testberichten wurde zB von einer 20%igen Leistungssteigerung gesprochen, das kann ich so nicht ganz bestätigen.

Die Reichweite/Sendeleistung hat sich auf jeden Fall erhöht, ohne Messgeräte rein vom Gefühl würde ich sagen um 10-15%, aber das war genau die Steigerung, die ich benötige, um auch draußen (durch 2 tragende Wände) und um Stock darüber auf der anderen Seite des Hauses ein Signal zu bekommen. Mit den kurzen Original-Antennen hatte ich da keine Chance, vor allem nicht mit meinem Odys Next Tablet. Jetzt kann ich dort problemlos im Internet surfen, natürlich ist in den Grenzbereichen nun auch die Geschwindigkeit höher.

Fazit: wenn man nur eine kleine Leistungssteigerung benötigt, und für diese wenig Geld & wenig Aufwand betreiben will, dann kann ich diese Antennen empfehlen, solange sie auch auf das vorhandene Produkt montiert werden können! Dies sollte bei allen 2,4GHz Routern mit einem „RP-SMA Female connector“ der Fall sein. Nicht verwenden sollte man die Antenne bei Dual-Band Routern, die auch den 5GHz Bereich nutzen!

Ein kleiner Nachteil: Nachdem die Antennen fast doppelt so groß wie die Originalen sind, und somit auch das Gewicht um einiges höher ist, wird der Router recht „hecklastig“ und kann, je nach Standposition, vorne die Bodenhaftung verlieren, vor allem, wenn er – so wie bei mir – am hinteren Rand einer Kommode steht.

Linksys RE1000 N-Range Extender

Linksys RE1000 N-Range Extender

Wenn etwas mehr Sendeleistung erwartet wird, dann wird man mit dem Antennentausch nicht auskommen, sondern sollte lieber zu einem Range-Extender (wie zB dem Linksys RE1000) oder überhaupt einem zusätzlichen AccessPoint/Router greifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.